Diagnostik

Hier gelangen Sie zu unseren Diagnoseverfahren.

Digitales Röntgen, Labordiagnostik, Ultraschall, Lahmheitsuntersuchungen uvm.

weiter

Therapien

Lesen Sie hier über verschiedene Therapiemöglichkeiten.

ACP Therapie, Stoßwelle, IRAP-Therapie, Facettengelenksinjektionen uvm.

weiter

Operationen

Unser Team operiert am liegenden und am stehenden Tier. Lesen Sie hier mehr.

Endoskopie, Zahnbehandlungen, Frakturversorgung, Arthoskopie uvm.

weiter

Equidenpass zur Behandlung erforderlich

07.10.2016

Der Pass muss dabei sein!

Liebe Patientenbesitzer,

die behördlichen Kontrollstellen haben die tierärztlichen Praxen noch einmal auf die strikte Einhaltung der Dokumentationspflicht hingewiesen, weshalb wir künftig diesen Aufwand ohne Einschränkungen durchführen müssen.
Dies beinhaltet unter anderem, dass für alle Schlachttiere Anwendungs- und Abgabebelege nach jeder Behandlung  erstellt werden und sowohl Tierhalter als auch der Tierarzt eine Ausfertigung hiervon erhalten, um die Behandlung zu dokumentieren und der Aufbewahrungspflicht (5 Jahre) nachzukommen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie bitte die Pässe Ihrer Pferde im Bereich des Arzneimittelanhangs zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr Tier entweder als Schlacht- oder als Nichtschlachttier eingetragen sind.
Sollten bei dieser Überprüfung der Pässe feststellen, dass eines oder mehrere Ihrer Tiere als Schlachtpferde eingetragen sind, so möchten wir Sie bitten uns Ihre E-Mail-Adresse zukommen zu lassen, damit wir Ihnen den Anwendungs- und Abgabebelge auf elektronischem Wege zuschicken können. So können wir auf umweltschonende Weise der Dokumentations- und Aufbewahrungspflicht nachkommen und gleichzeitig den Aufwand der Tierärzte vor Ort so gering wie möglich halten, damit das Hauptaugenmerk auch weiterhin auf der Behandlung unserer Patienten liegen kann.

Falls Ihr Pferd bisher weder als Schlacht- noch als Nichtschlachttier eingetragen ist, dann kommen Sie bitte bei Ihrem nächsten Termin auf uns zu und lassen dies festlegen. Wir beraten Sie gerne darüber, was der jeweilige Arzneitmittelstatus für Sie und Ihr Tier bedeutet.

Auch wir werden die Pässe auf den jeweiligen Status überprüfen, weshalb wir Sie dringend bitten möchten, den Equidenpass am Behandlungstag bereit zu halten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Ihr Praxisteam

 

 

Archiv