Diagnostik

Hier gelangen Sie zu unseren Diagnoseverfahren.

Digitales Röntgen, Labordiagnostik, Ultraschall, Lahmheitsuntersuchungen uvm.

weiter

Therapien

Lesen Sie hier über verschiedene Therapiemöglichkeiten.

ACP Therapie, Stoßwelle, IRAP-Therapie, Facettengelenksinjektionen uvm.

weiter

Operationen

Unser Team operiert am liegenden und am stehenden Tier. Lesen Sie hier mehr.

Endoskopie, Zahnbehandlungen, Frakturversorgung, Arthoskopie uvm.

weiter

Endlich wieder Wiese!

08.05.2019

Aber Vorsicht beim Anweiden!

Nicht nur die Pferde freuen sich, wenn es wieder heißt "ENDLICH WIEDER WIESE!". Nach dem Grau-in-Grau des Winters können wir alle es kaum erwarten, wieder die Sonne im Gesicht zu spüren und das erste Grün spriessen zu sehen.

Aber zuviel Übermut  und  vor allem zu viel neues/frisches Gras auf einmal kann sehr gefährlich für Ihr Pferd werden!

Wie Sie in vorherigen Artikeln unserer Rubrik "Aktuelles" bereits lesen konnten, müssen besonders Cushing-Patienten oder Cushing-gefährdete Pferde nur sehr langsam an grundsätzlich wenig Gras gewöhnt werden.
Auch EMS- und/oder Rehepatienten sollten nur nach Absprache mit dem Tierarzt angeweidet werden.
Bei diesen Risikotieren empfiehlt es sich, eine Blutuntersuchung machen zu lassen, um zu prüfen, wie hoch das derzeitige Risiko einzuschätzen ist.

Ein langsames Anweiden ist grundsätzlich sehr wichtig, um Erkrankungen wie Hufrehe oder Kolik vorzubeugen. Bedenken Sie hierbei, dass ein Pferd innerhalb 30 Minuten schon eine beachtliche Menge Gras vertilgen kann!

Die ersten Weidegänge sollten am besten nach der kontrollierten Bewegung (Reiten/Longe) an, wenn die erste angestaute Kraft schon etwas "abgearbeitet" ist und das Pferd entspannt genug ist, um nicht aus Übermut wilde Bocksprünge auf der Wiese zu vollführen. Denn die bergen Verletzungsgefahren!
Wenn das Pferd vorher auch noch Rauhfutter (Heu) bekommen hat, ist der Hunger auf Gras auch vielleicht nicht mehr ganz so groß...

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Pferd eine gesunde und sonnige Weidesaison!

 

Archiv